Kadett C
|| Vorgeschichte || 16.05.2006 || 17.05.2006 || 21.05.2006 || 23.05.2006 || 27.05.2006 || 28.05.2006 || 04.06.2006 || 10-19.06.2006 ||
|| 22.06.-22.07.2006 || 06.08.2006 || 08+18.08.2006 || 17.10.2006 ||



    17.10.2006 - So war das nicht geplant...

    Eigentlich wollten wir bis Ende Oktober nur noch ein paar Kleinigkeiten an dem Kadett erledigen.
    Leider blieb es nicht bei den Kleinigkeiten. In der ersten Septemberwoche meldete sich der Motor.
    Shitte, dachte ich... da haben wir jetzt noch ein paar schöne, sonnige Tage vor uns, zudem hatte ich noch
    ein paar Tage Urlaub und dann sowas!
    Na egal, ändern kann man es eh nicht mehr - Lagerschaden!

    Dann wurde erst mal telefoniert. Wer hat jetzt auf die schnelle einen Motor für uns!?
    Wir haben zwar noch einen auf "Reserve", der ist allerdings noch nicht einbaufertig.
    Nachdem ich erst keinen Erfolg hatte, bekam ich 2 Tage später eine Email, in der u.a. ein Motor angeboten wurde.
    Als wenn er es geahnt hätte, rief ich Ihn sofort an. 1 Woche zuvor hatte ich bei Ihm eine 400´er Ausstattung gekauft.
    Da ich den Motor bei der Abholung gesehen hatte, habe ich sofort zugeschlagen.
    Am nächsten Tag bin ich dann nach Oberhausen gefahren und habe den Motor abgeholt.

    Es ist ein 2.0 mit einer Laufleistung von ca. 80.000 km und Mantzel Nockenwelle.



    In den folgenden Tagen haben wir angefangen, den Motor optisch etwas herzurichten.
    GT-Ventildeckel vom alten Motor, Motorhalter und andere Teile haben wir so gut es ging poliert.

    Ergebniss:



    In der Zwischenzeit konnten wir den Kadett dann auch schon in die Halle meines Onkels schleppen.
    Er hat dort eine Hebebühne, die für solch einen Umbau natürlich sehr von Vorteil ist.
    Nachdem wir alle Anbauteile und den Zylinderkopf demontiert hatten, haben wir den Motor rausgehoben.







    Nun ging es wieder ans zusammenfügen, was zusammen gehört.
    Am 16.10 und 17.10.2006 haben wir den Motor eingebaut und alles wieder angeschlossen.





    Nachdem wir alle Betriebsmittel aufgefüllt haben, der Motor genug Öldruck aufgebaut hatte, erfolgte der Startversuch.
    Der Motor sprang sofort an.

    Wir haben den Motor ein paar Minuten laufen lassen, alles dicht!

    Dann ging es an die Probefahrt. Was mir direkt aufgefallen ist, dass der Motor (im Gegensatz zu dem alten)
    ab 3000 U/min noch mal einen schönen kleinen spürbaren Schub abgibt!
    Auch beim anfahren ist er um einiges "bissiger".
    Wieder zurück, haben wir noch mal alle Dichtungen und Leitungen überprüft.



    Ja, das war eigentlich das Highlight zum Ende hin. Jetzt sind es noch ein paar Tage bis wir den Kadett abstellen.
    Wir hoffen natürlich, das es noch 1 - 2 trockene Tage geben wird, ansonsten geht es erst in 2007 weiter...

    Bedanken möchten wir uns hiermit auch noch mal bei Bernd V. für die Hilfe beim Umbau des Motors!


    Nach oben